Inhalt - Forschungspreise

Forschungspreise

  • SAKK / Dr. Paul Janssen Fellowship

    Die SAKK und Janssen-Cilag AG vergeben das mit CHF 30 000.- dotierte SAKK / Dr. Paul Janssen Fellowship. Das Ausbildungsstipendium soll jungen Ärztinnen und Ärzten die Möglichkeit bieten, bis zu vier Monate an einer renommierten Forschungseinrichtung im Ausland zu verbringen, wo sie ihre Kenntnisse über klinische Krebsforschung verbessern und sich die nötigen Werkzeuge aneignen, um erfolgreich Studien durchführen zu können.

    SAKK / Dr. Paul Janssen Fellowship 2018 - Gerne können Sie sich ab sofort für den SAKK / Dr. Paul Janssen Fellowship 2018 bewerben. Zugelassen zur Bewerbung sind  in der klinischen Krebsforschung tätige Ärztinnen und Ärzte, die sich in der Schweiz zum Facharzt / zur Fachärztin ausbilden lassen und einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland absolvieren möchten. Bitte senden Sie Ihr vollständiges Dossier bis am 30. April 2018 an dennis.ammann@anti-cluttersakk.ch.

    Reglement SAKK / Dr. Paul Janssen Fellowship 2018

  • SAKK / Celgene Life Grant

    Bauchspeicheldrüsenkrebs ist nach wie vor eine verheerende Krankheit mit einer schlechten Überlebensprognose und einer signifikanten Beeinträchtigung der Lebensqualität der Patienten und ihrer Angehörigen. SAKK und Celgene verbindet das Interesse an innovativer Forschung für lebensverändernde Medikamente und Behandlungskonzepte für Patienten mit hohem medizinischem Bedarf. Mit dem Forschungspreis «SAKK / Celgene Life Grant» werden geplante oder laufende Forschungsprojekte zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs unterstützt, die auf eine Verbesserung der Lebensqualität der Patienten und ihrer Angehörigen abzielen.

    SAKK / Celgene Life Grant 2018 – Bewerbungen können jetzt eingereicht werden:

    Wichtige Angaben zum Forschungspreis:

    • Der Preis ist mit CHF 20 000.– dotiert.
    • Die Bewerbungsfrist läuft bis 30. April 2018.
    • Das Gesuchformular sowie die Regeln und Vorschriften können hier heruntergeladen werden: www.life-grant.ch
    • Reichen Sie Ihr Gesuch online ein auf: www.life-grant.ch

     

    Sie

    sind praktizierender Arzt, klinische Forscherin oder Fachkraft in einer Krankenversorgungseinrichtung oder einer Patientenvereinigung und gehen Ihrer Forschungstätigkeit hauptsächlich in der Schweiz nach.

     

    Ihr Projekt

    • soll die Last der Krebserkrankung für die Patienten und/oder ihre Angehörigen reduzieren und gleichzeitig ihre Lebensqualität signifikant steigern
    • hat einen Forschungscharakter, der auf die Patientenversorgung ausgerichtet ist (z. B. Forschung mit Datenbanken/Registern, Arbeits- und Patientenversorgungsmodelle, Lebensqualitätstools usw.)
    • konzentriert sich allenfalls auf einen Aspekt wie interdisziplinäre Kommunikation/Zusammenarbeit, Behandlungsunterstützung, Unterstützung am Lebensende, psychologische/soziale Aspekte usw.
    • wird in der Schweiz durchgeführt
    • ist geplant oder läuft bereits

     

    Gewinner des Forschungspreises

    Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von SAKK-Präsident Prof. Dr. med. Roger von Moos wird alle Projekte bewerten und den Gewinner des Forschungspreises an der SAKK-Halbjahresversammlung im Juni 2018 bekannt geben. Ein Hinweis zum Gewinnerprojekt wird ebenfalls im Schweizer Krebsbulletin sowie im SAKK-Newsletter publiziert.

  • SAKK / Astellas GU-Oncology Award

    SAKK und Astellas haben gemeinsam den Swiss GU-Oncology Award zur Förderung der präklinischen und klinischen Krebsforschung in der Schweiz ins Leben gerufen. Die Auszeichnung wird einem Forscher stellvertretend für eine Forschungsgruppe oder ein Forschungsprojekt verliehen und würdigt eine ausserordentliche wissenschaftliche und/oder klinische Leistung, die Teil einer wissenschaftlichen Publikation ist (veröffentlichter Beitrag oder bereits angenommenes Manuskript für ein Peer-Review-Journal).

    Der Fokus des SAKK / Astellas GU-Oncology Award liegt auf spürbaren Verbesserungen in Bezug auf das Patientenmanagement und die Ergebnisse der Behandlung von urogenitalen Krebserkrankungen.

    Der Preis ist mit CHF 30’000.- dotiert und soll der Weiterführung der Forschungstätigkeit dienen. Das Preisgeld ist daher von der Forschungsgruppe / im Rahmen des Forschungsprojektes für laufende und zukünftigen Forschungsarbeiten zu verwenden.

    Der Bewerbungsprozess für den SAKK / Astellas GU-Oncology Award 2017 ist abgeschlossen. Die nächste Ausschreibung findet voraussichtlich im Frühling 2018 statt.

  • SAKK / Amgen Research Grant

    Ziel des von SAKK und Amgen Switzerland AG verliehenen Research Grants ist es, translational research in der Schweiz zu fördern. Alle zwei Jahre sollen neue und aussergewöhnliche Projekte ausgezeichnet werden, welche dazu beitragen, das Leben von Krebspatientinnen und -patienten zu verbessern.
    Bewerben können sich einzelne Forscher oder Forschungsgruppen, die an einem Schweizer Spital oder in einer Schweizer Institution arbeiten. Der Research Grant ist mit CHF 50 000.- dotiert und soll einen wesentlichen wissenschaftlichen Teil des Forschungsprojekts abdecken.

    Der Bewerbungsprozess für den SAKK / Amgen Research Grant 2017 ist abgeschlossen. Die nächste Ausschreibung findet voraussichtlich im Frühling 2019 statt.

  • SAKK / Pfizer Award

    Die SAKK und Pfizer (Schweiz) AG vergeben alle zwei Jahre einen Preis für patientenorientierte, praxisnahe klinische Krebsforschung. Der Preis ist mit CHF 20 000.- dotiert und wird an der SAKK Sommer-Halbjahresversammlung verliehen.
    Teilnehmen können Personen aus der klinisch-onkologischen Forschung in der Schweiz, die höchstens 50 Jahre alt sind. Bewerber werden gebeten, ihre Forschungstätigkeit in Form einer wissenschaftlichen Arbeit einzureichen, welche innerhalb eines Jahres in einer Fachzeitschrift mit peer-review zur Publikation eingereicht oder bereits publiziert worden ist. Die Arbeit darf zum Zeitpunkt der Preisverleihung nicht älter als ein Jahr sein und sie muss konkrete Verbesserungsmöglichkeiten bei der Behandlung und der zu erzielenden Behandlungsergebnisse von Krebspatienten aufzeigen.

    Der Bewerbungsprozess für den SAKK / Pfizer Award 2017 ist abgeschlossen. Die nächste Ausschreibung findet voraussichtlich Anfangs 2019 bis Anfangs Mai 2019 statt.

  • RTFCCR / SAKK-Forschungspreis

    Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK) und die Rising Tide Stiftung für klinische Krebsforschung (Rising Tide Foundation for Clinical Cancer Research, RTFCCR) nutzen gemeinsam diesen einzigartige Chance, um qualitativ hochstehende klinische Studien zur Bestätigung der Behandlungsnotwendigkeit anzuwerben.  

    Zusatzbehandlungen können manchmal mehr schaden als nutzen und sind kostenintensiv. Unnötige Behandlungen mit unerwünschten Nebenwirkungen gilt es daher zu vermeiden, da sie die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten signifikant beeinträchtigen.  

    Der Bewerbungsprozess für den RTFCCR / SAKK-Forschungspreis 2017 ist abgeschlossen.

Weitere Informationen:

Dennis Ammann
SAKK Coordinating Center
Effingerstrasse 33
3008 Bern
Tel +41 31 508 41 75