Inhalt - SAKK 06/14

SAKK 06/14 - Behandlung bei einem Blasenkrebs-Rückfall

Bei 70-80% der Patienten mit Blasenkrebs wird die Erkrankung diagnostiziert, bevor die Krebszellen die Muskelschicht der Harnblase erreicht haben (nicht-muskelinvasiver Blasenkrebs). In dieser Situation ist es möglich, nach der Entfernung des Tumors die Blase in regelmässigen Abständen mit einem sogenannten Immunmodulator zu spülen – ein Medikament, das die körpereigene Abwehr der Krebszellen fördert. Durch diese Behandlung lässt sich das Risiko für eine Rückkehr des Krebses (Rezidiv) senken.


Kommt es dennoch zu einem Rückfall, empfehlen medizinische Experten in der Regel, die Blase operativ zu entfernen. In der Studie SAKK 06/14 wird nun eine weitere Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit einem Blasenkrebs-Rezidiv geprüft. Die Blase der Studienteilnehmer wird während mehrerer Wochen einmal wöchentlich mit einem neuen Immunmodulator mit der Bezeichnung "VPM1002BC" gespült. Diese
Therapiemöglichkeit bietet sich an für Patienten, die bei einem Krebsrückfall keine Operation möchten oder für die eine Operation zu gefährlich wäre.

Studienleiter:

PhD Dr. med. Cyrill Rentsch, Universitätsspital Basel, +41 61 265 72 80

PhD Dr. med. Andreas Wicki, Universitätsspital Basel, +41 61 265 50 74

  • Ansprechspartner in den Kliniken

  • Einschlusskriterien

    • Histologisch bestätigte Diagnose eines wiederkehrenden NMIBK
    • Negative Zytologie (Ausnahme: CIS)

    • Geplanter Behandlungsstart innerhalb 2-5 Wochen nach der letzten TURB

    • Eine vorgängige Behandlungseinheit mit intravesical BCG (mind. 5 Instillationen) vor weniger als 5 Jahren

    • Erneut hohes Risiko für Progression bei NMIBK

    • Ausschlusskriterien

      • Stressinkontinenz >I°, Dranginkontinenz

      • Maligne Begleiterkrankungen

      • Primäre oder sekundäre Immundefizienz

      • Positiver HIV-Test

      • Chronische Behandlung mit Immunsuppressiva

      • Unkontrollierte Harnblaseninfektion

      Zentren für diese Studie:

      Kantonsspital Aarau
      Tellstrasse 25
      0 5001 Aarau
      Kantonsspital Baden
      Im Ergel 1
      4600 Baden
      Universitätsspital Basel
      Petersgraben 4
      0 4031 Basel
      Inselspital
      Freiburgstrasse 8
      3010 Bern
      Kantonsspital Graubünden
      Loëstrasse 170
      7000 Chur
      Hôpitaux Universitaires de Genève HUG
      Rue Gabrielle-Perret-Gentil 4
      0 1205 Genève
      Centre Hospitalier Universitaire Vaudois CHUV
      Rue du Bugnon 46
      0 Lausanne
      Fondazione Oncologia Lago Maggiore
      Via Antonio Ciseri 19
      0 6600 Locarno
      Kantonsspital St. Gallen
      Rorschacher Strasse 95
      0 9007 St. Gallen
      Uniklinik Regensburg
      Franz-Josef-Strauß-Allee 11
      0 93053 Regensburg
      Ruhr-Universität Bochum
      Universitätsstrasse 150
      0 44801 Bochum
      Universitätsklinikum Freiburg
      Hugstetter Str. 55
      0 79106 Freiburg im Breisgau
      Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
      Langenbeckstrasse 1
      0 55131 Mainz
      Universitätsklinikum Jena
      Bachstraße 18
      0 07743 Jena
      Klinikum Nürnberg
      Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
      0 90419 Nürnberg